Etappenziel Aquitanien

Das Trommeln der Regentropfen auf unser Dach hat seinen beruhigenden Schlaflied-Charakter wiedererlangt. Die Abdichtarbeiten in Aachen waren erfolgreich, das haben die vergangenen regnerischen Tage und Nächte bewiesen. Unsere Sorge, nachts nass zu werden, ist verschwunden. Ein gutes Gefühl.

So verlassen wir am Morgen ausgeruht den Parkplatz am See und fahren auf nun deutlich volleren Straßen (wir merken, daß das Wochenende vorbei ist) weiter Richtung französisch-spanischer Grenze am westlichen Ende der Pyrenäen.

Viel Verkehr in Bordeaux

Auf der größtenteils gebührenfreien A 63 südlich von Bordeaux tappen wir in eine teure Mautfalle. Zwei kurze Teilstücke der Autobahn müssen bezahlt werden. Das erste davon haben wir bereits per Landstraße „umschifft“, beim zweiten sagen wir uns, daß der Umweg kaum die 3,60 Euro wert sein kann, die die wenigen Kilometer kosten sollen. Die Rechnung haben wir ohne den Autobahnbetreiber gemacht: der angekündigte Tarif gilt für PKW, unser Wohnmobil wird als großer LKW eingestuft und so werden satte 14,80 Euro für ein paar Minuten Fahrt von der Kreditkarte abgebucht. Sehr ärgerlich…

Nördlich von Bayonne, in Messanges, soll es einen kostenlosen Stellplatz am Meer geben, der unser Tagesziel ist. Doch unsere Naivität wird enttäuscht. Schranke und Zahlautomat machen uns klar, das in dieser touristischen Region nichts umsonst ist. Die Unlust, abends um sieben noch weiterzufahren und dazu noch auf den erhofften Strandspaziergang zu verzichten, lässt uns den geforderten Obolus entrichten. Der Betrag kommt uns bekannt vor: 14,80 Euro für kaum mehr Gegenleistung (s.u.) als Nähe zum Atlantik. Auch sehr ärgerlich…

All das ist schnell vergessen als wir die wenigen Meter über die Dünen zum Strand gehen, die tosende Brandung hören und sehen und sich meine „Zehen in kühlen nassen Sand graben“. (Zitat von…? Wer schon morgen antwortet gewinnt den üblichen Preis.)

Messanges Plage

Schlafplatz: „Area Camping Car Park Messange“, ca. 200 Meter vom Strand entfernt, kostet 10,80 Euro pro Nacht plus einmalig vier Euro für eine Chipkarte, V+E inklusive.

Wohnmobil-Stellplatz in Messanges Plage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.