An der Saône

Nach einer sehr ruhigen Nacht auf dem Stellplatz mitten in der Stadt, verbringen wir gegen Mittag eine Stunde auf einem leeren Supermarktparkplatz in Beaune. Die Kette „Intermarché“ hat auf den Parkplätzen vieler Filialen in Spanien, Portugal und Frankreich „Waschsalons“ installiert. Nachdem wir zum Wäschewaschen bisher immer einen Campingplatz aufgesucht haben, für uns also ein erstes Mal:

Waschmaschinen und Trockner bei „Intermarché“

Für acht Kilogramm Wäsche bezahlen wir acht Euro, vier fürs Waschen, vier nimmt der Trockner. Nach einer Stunde haben wir saubere, trockene Wäsche im Schrank und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis des mittäglichen Zeitvertreibs. Jetzt fragen wir uns: gibt es so einen Service auch bei deutschen Supermärkten?

Parken vor dem Lavamat

Die Saône durchfließt die Bourgogne von Nord nach Süd. Östlich von Beaune treffen wir auf sie und fahren gemächlich auf kleinen Straßen und durch ebensolche Ortschaften an ihr entlang. Allerdings ist das Fahrvergnügen nach nur einer Stunde schon wieder vorbei. Wir finden einen Platz direkt am Flußufer im Dorf Lamarche-sur-Saône, der uns auf Anhieb gefällt. Da wir auch mit unseren „Nachbarn“ aus Darmstadt und Ulm bald ins Gespräch kommen, verbringen wir hier eineinhalb sehr entspannte Tage. Schade, daß das Wetter nicht ganz mitspielt, Kälte und Regenschauer treiben uns abends früh in die eigenen vier Wände.

In netter Nachbarschaft an der Saône
Abendstimmung vor unserer Haustür

Das Dorf Lamarche-sur-Saône ist trist und wie ausgestorben, seine Umgebung mit kleinen Seen aber lädt zu Spaziergängen ein.

See bei Lamarche-sur-Saône

Schlafplatz: Eine Wiese am Ufer der Saône ist der offizielle Wohnmobil-Stellplatz in Lamarche-sur-Saône. Übernachten kostet nichts, Wasser drei Euro für 20 Minuten (eine Zeit in der durchaus einige Schiffe und Wohnmobile ihre Tanks füllen können). Idyllisch und ruhig.

Wohlfühlort

2 Gedanken zu „An der Saône“

  1. Gibt es: unser Einkaufszentrum hat einen Wasch“salon“, gleicher Preis nur schietig. Ist halt so wenn Bekloppte ihre Pferdedecken drin waschen… Liebe Grüße aus Hamburg und weiterhin eine schöne Zeit. Eure Tage in Frankreich erscheinen beim Lesen viel harmonischer als in Spanien.

    1. Das lässt uns hoffen. Wir werden weiter Ausschau halten. Danke.

      Harmonischer? Hmmm… Vielleicht weil wir weniger ziellos unterwegs sind? Mal sehen, wie es ab September wird, wenn wir hoffentlich wieder spanischen Asphalt unter den Rädern haben. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.