Wasserpumpe

Sollen wir noch an diesem herrlichen Fleckchen Spaniens bleiben? Viel schöner kann es kaum werden. Aber ich bin unruhig, möchte gerne baldmöglichst eine neue Wasserpumpe haben. Außerdem brauchen wir dringend einen Staubsauger, um endlich unsere Mitbewohner, die Ameisen, ganz loszuwerden. Also besinnen wir uns auf unser ursprüngliches Ziel für die Zeit vor unserem Costa Brava-Aufenthalt mit Susannes Brüdern: die Pyrenäen.

Doch erst einmal geht es Richtung Westen nach Zaragoza, der Hauptstadt Aragóns. Dort gibt es mindestens zwei Wohnmobil-Werkstätten, bei denen wir hoffentlich eine Pumpe kaufen können.

Nach knapp dreistündiger Fahrt durch das heiße und karge Aragonien haben wir Glück und erstöbern im Lager eines Händlers eine (hoffentlich) passende Pumpe und auch einen 12Volt-Staubsauger, dem ich zuerst natürlich mißtraue, weil ich einem 29 Euro billigen Gerät keinerlei Saugleistung zubillige. Die sehr nette und hilfsbereite Chefin empfiehlt ihn jedoch sehr – und soll recht behalten.

Auf dem Campingplatz von Zaragoza mache ich mich an die schweißtreibende Arbeit (zur Hitze hat sich noch ein heißer Wind gesellt) im Keller unseres Mobils. Und um halb elf abends ist es endlich geschafft. Alle Kabel und Schläuche sind wieder an ihrem Platz und das Wasser fließt wieder.

Arbeitsplatz

Schlafplatz: Camping Ciudad de Zaragoza. Kaum Schatten, miese Waschräume, dafür Großstadt-Straßenlärm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.